Eine Glatze rasieren- eine Anleitung inklusive Tipps & Tricks2019-05-03T17:36:35+02:00
Männerpflege Ratgeber Glatze Rasieren Geschenkidee für den Mann

Die Glatze

Besonders Männer sind davon betroffen

Obwohl das Alter auf dem Ausweis noch gar nicht soweit fortgeschritten ist, wird die Haarpracht immer dünner, das Haar wird lichter und die Haare fallen aus. Die erst kaum ausgeprägten Geheimratsecken werden von Tag zu Tag größer und ziehen sich mittlerweile weit über die Stirn nach hinten. Oft brechen Betroffene dann in Panik aus und versuchen unter allen Umständen, die kahlen Stellen zu kaschieren, meist nur mit mäßigem Erfolg.

Eine andere, und zugegebener Maßen ganz andere Möglichkeit, den fortschreitenden Haarausfall zu kaschieren, ist dazu zu stehen und sich für einen Kahlschlag zu entscheiden. Ist diese Entscheidung erst einmal getroffen, gibt es einige Tipps & Tricks, die beachtet werden sollten. Dann steht dem neuen, haarlosen Lebensgefühl nichts mehr im Wege.

Der Kahlschlag liegt im Trend!

Ein kahler Kopf war schon immer im Laufe der Geschichte ein Statement.

Mehr lesen

Steht mir eine Glatze?

Natürlich kann sich jeder, der es gerne möchte, seinen Kopf rasieren.Eine Garantie, ein attraktives Endergebnis zu erhalten, gibt es im Vorfeld natürlich nie.

Mehr lesen

Wann sollte der Schritt zur Glatze am besten gegangen werden?

Die Glatze sollte am besten im Frühjahr oder Sommer geschnitten werden.

Mehr lesen

Schritt für Schritt Anleitung zur Glatze

Wie bereits beschrieben, sollten Sie am Anfang zu erst einmal testen, ob Sie eine für die Glatze geeignete Kopfform haben. Dies können Sie beispielsweise gut mit einer engen Badekappe „testen“.

Wählen Sie um Ihren Schritt zur Glatze zu machen am besten einen Zeitpunkt im Urlaub oder fremder Umgebung, damit Sie sich langsam daran gewöhnen können.

Sollten Sie aktuell über lange Haare verfügen, kürzen Sie die Länge erst einmal schrittweise.

Es ist von Vorteil, Ihre Haare vor der Rasur bei einer Dusche einzuweichen. Zur zusätzlichen Pflege kann hier auch noch Rasieröl angewendet werden.

Tasten Sie vor Beginn der Rasur Ihren Kopf noch einmal nach eventuellen Muttermalen oder sonstigen Unebenheiten ab, damit Sie nicht das Risiko einer Verletzung eingehen.

Danach verteilen Sie den Rasierschaum bzw. das Rasiergel umfangreich auf Ihrem Kopf. Lassen Sie das Produkt anschließend über einige Zeit einwirken.

Jetzt kann mit der eigentlichen Rasur begonnen werden. Führen Sie die Klinge mit wenig Druck über Ihre Kopfhaut. Machen Sie zwischendurch Pausen, um die Klinge mit warmen Wasser von Haaren zu befreien, damit diese keine Rasierleistung einbüßt.

Zukünftig empfiehlt es sich, für jede neue Rasur auch eine neue Klinge zu nutzen.

Sobald Sie die Rasur beendet haben, können Sie mit eventuellen Korrekturen beginnen. Fahren Sie dafür mit Ihren Händen über Ihren hinteren Kopf und kontrollieren Sie die Haut hinter Ihren Ohren ebenfalls. Auch der Nacken sollte ordentlich rasiert sein, achten Sie darauf, das auch der Flaum beseitigt ist. Oft sitzt der Haaransatz hier weit unten im Nacken.

Eine solche Rasur beansprucht die empfindliche Haut extrem. Eine gute Pflege danach ist unerlässlich. Verwenden Sie hierzu am besten Salben ohne Alkohol. Auch sollten die Cremes sich einfach auftragen und verteilen lassen, und Ihre Poren nicht verstopfen, da dies zu unschönen Pickeln führen kann. Wenn Sie sich während der Rasur aus Versehen mit der Klinge verletzt haben, stoppen Sie die Blutung zuerst mit einem sauberen Tuch. Hier kann es etwas länger dauern, bis die Wunde nicht mehr blutet, da die Kopfhaut sehr viele feine Adern enthält. Lassen Sie kurz nach der Rasur auf jeden Fall die Hände von Rasierwasser, dieses würde die Haut unnötig reizen. Wiederholen Sie nach der Rasur das Eincremen und die Pflege öfters, damit die Feuchtigkeitsversorgung der Haut gewährleistet ist.

Die neue Pflegeroutine für Ihren Kopf

In Zukunft werden Sie einiges an Pflege für Ihren neuen Look auf dem Kopf aufbringen müssen, damit Sie auch ohne Haarpracht einen gepflegten Eindruck erwecken. Bei der Pflege Ihrer Kopfhaut können Sie sich an der Pflege Ihrer Gesichtshaut orientieren. Nutzen Sie also ruhig die selbe Creme, die Sie auch für Ihr Gesicht nutzen. Um die Haut auf Ihrem Kopf zu reinigen, empfiehlt sich ein Waschgel fürs Gesicht, als neues Äquivalent zum herkömmlichen Haare waschen. Mit einer gewissenhaften Pflege Ihrer Kopfhaut vermeiden Sie Unannehmlichkeiten wie Rasurbrand und Irritationen der Haut.

Mit Ihrem neuen Freiluftgefühl auf dem Kopf müssen Sie zukünftig auch an den Einfluss der Witterung auf Ihre neue Frisur denken und die entsprechende Pflege wählen. Abhängig von der jeweiligen Jahreszeit, Sommer oder Winter, braucht Ihre Kopfhaut spezielle Pflege.
Im Sommer dürfen Sie keinesfalls auf eine schützende Sonnencreme verzichten, die Ihre empfindliche Haut vor Sonnenstrahlen schützt. Damit vermeiden Sie starke Schmerzen, die mit einem Sonnenbrand auf dem Kopf einher gehen können. Mit einem kahlen Kopf ziehen Sie sich außerdem leichter einen Sonnenstich zu, es empfiehlt sich also eine Kopfbedeckung und stets Schatten aufzusuchen. Wählen Sie bei den Sonnencremes am besten keine fettigen Produkte, um zu starken Glanz und starkes Schwitzen zu vermeiden.

Im Winter sollten Sie darauf achten, Ihren Kopf stets warm zu halten und die Pflege zu intensivieren. Der Mensch verliert den größten Teil der Körperwärme über den Kopf. Schützen Sie sich vor der Kälte mit einem warmen Hut oder einer Mütze. Bedenken Sie ebenfalls, dass die kalte Luft die empfindliche Haut schnell austrocknet. Greifen Sie deshalb im Winter besser zu Cremes und Pflegeprodukte, mit höherem Feuchtigkeitsanteil.

Um die Glatze stets gepflegt und glatt zu halten, sollte diese nach zwei bis drei Tagen neu rasiert werden. Da dies immer eine gewisse Reizung für die Kopfhaut bedeutet, sollten Sie in ein gutes und vor allem pflegendes Rasiergel investieren. Zusätzlich sollte eine feuchtigkeitsspende Creme verwendet werden. Die Glatzen können allerdings unterschiedlich reagieren, manche neigen zu fettiger Kopfhaut, andere sind eher trocken und matt. Sollte letzteres der Fall sein, kann mit Pflegeölen und ähnlichen Pflegeprodukte nachgeholfen werden.

Ratgeber

Der Höhepunkt der männlichen Pflege

Bartpomade

Du bist Vollbartträger und möchtest vor allem die Seiten deines Bartes pflegen? Dann solltest du auf Bartpomade zurückgreifen. Bartwichse ist keine geeignete Bartpflege für Vollbärte. Sie ist teilweise besonders hart und eignet sich somit

Bartpflege Set

Wer als Mann "up-to-date" sein möchte, der trägt Bart. Ganz egal ob es sich hierbei um einen 3-Tage Bart oder aber einen Vollbart handelt. Natürlich kommt es bei Bartträgern auch auf die richtige Bartpflege

Bartöl

Bartöle liegen im Trend. Sie machen den Bart geschmeidiger, lassen ihn schimmern und duften. Das besondere an einem Öl: Es besteht in der Regel aus mehreren Ölen. Jedes Öl bringt einen anderen Vorteil mit

Bartschere

Eine Schere entfernt abstehende Haare und formt deinen Bart. Barthaare die kreuz und quer liegen, können mit einer Schere sorgfältig und problemlos entfernt werden. Befinden sich die „Problemhaare“ an einer Stelle die ausschlaggebend für

Bartkamm

Du bist Vollbartträger und möchtest vor allem die Seiten deines Bartes pflegen? Dann solltest du auf Bartpomade zurückgreifen. Bartwichse ist keine geeignete Bartpflege für Vollbärte. Sie ist teilweise besonders hart und eignet sich somit

Bartwichse

Neben dem Öl ist die Bartwichse für viele unverzichtbar. Barthaare können sehr widerspenstig sein. Bartwichse hilft dir dabei, die Richtung der Haare einzudämmen. Bartwichse ist ideal für jeden Oberlippenbart geeignet. Zu Beginn kann die

Bartbalsam

Das im Gegensatz zur Pomade wesentlich weichere Balsam wirkt wie ein Schutzschild für den Bart: Der Bart wird durch entsprechenden Inhaltsstoffe intensiv gepflegt und vor Umwelteinflüssen, welche den Bart austrocknen, geschützt. Dank dem Bartbalsam

Barttrimmer

Um seinen Bart gepflegt zu halten. Insbesondere Personen, die einen Dreitagebart tragen, brauchen solch ein Gerät, um die richtige Länge des Bartes zu garantieren. Aber bei der Wahl vom Barttrimmer muss man einiges berücksichtigen.

Bartshampoo

Der Bart sieht cool aus und ist derzeit voll in, aber bringt auch neue Probleme mit sich. Denn zwischen Härchen sammelt sich jede Menge Staub und abgestorbnne Hautpartikel, die durch den Bartkamm oder Bartbürste

Bartbürste

Ganz klar: Verfügt der Bart über eine gewisse Länge muss er einfach gebürstet werden. Die ideale Bartpflege bietet eine Bürste aus Wildscheinhaaren. Wildschweinhaarbürsten können den Talg der Gesichtshaut ideal aufnehmen und ihn gut verteilen.

Steht mir eine Glatze?

Natürlich kann sich jeder, der es gerne möchte, seinen Kopf rasieren. Eine Garantie, ein attraktives Endergebnis zu erhalten, gibt es im Vorfeld natürlich nie. Außerdem ist es natürlich gewöhnungsbedürftig, sein Gesicht ohne die obligatorischen

Eine Bartpflege sollte nicht als lästiges Übel angesehen werden. Einen Bart zu tragen muss Spaß machen. Die tägliche Pflege darf dabei als schönes Ritual angesehen werden. Such dir Bartpflege Produkte aus, die dich wohlfühlen lassen und dein Selbstbewusstsein stärken. Ein gepflegter und schön konturierter Bart kann einen komplett anderen Menschen aus dir machen.

Beardfactory • Der Höhepunkt der männlichen Pflege

Nu aber Butter bei die Fische: Sollte Dich demnächst jemand auf Deinen tollen Bart ansprechen: „Dein Bart macht Dich so männlich!“ antwortest Du einfach mit: „Nicht anfassen, die Zedernholz-Limetten Spülung meines Barbiers muss erst einwirken…“.

Beardfactory • Der Höhepunkt der männlichen Pflege

“Auch Männer sind eitel und volles Haar mag für Maskulinität und ein jugendliches Alter sprechen. Doch mit fortgeschrittenem Alter kann eine Glatze weitaus männlicher wirken, als die neueste Trendfrisur. Sie hebt die männlichen, erwachsenen Züge hervor. “

Beardfactory • Der Höhepunkt der männlichen Pflege